Impressum

Die Internet-Präsenz JULA-Stuttgart ist als ein Kooperations-Projekt der Evangelischen Gesellschaft ("Atrium am Römerkastell"),der Stuttgarter Jugendhaus-Gesellschaft und der Mobilen Jugendarbeit Stuttgart ("Inzel" und Kinder-und Jugendhaus Hallschlag") im Rahmen des Stuttgarter lokalen Aktionsplans „JULA – Jugend lokal aktiv für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ im Förderprogramm "VIELFALT TUT GUT" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) entstanden. Es ist derzeit im Rahmen des Förderprogramms "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN" unter der externen Lokalen Koordinierungsstelle der AGDW, Frau Susanne Weimer-Aue, angesiedelt.

Projektträger
eva - Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. Dienste für Kinder, Jugendliche und Familien in Stuttgart, Hilfen zur Erziehung Hallschlag/Münster Am Römerkastell 125, 70376 Stuttgart
Tel. 0711 / 82 08 67 88

Projektleitung:
Peter Kriesel
Am Römerkastell 125
70376 Stuttgart
Tel. 0711 / 82 08 67 88
Peter.Kriesel@eva-stuttgart.de

In Zusammenarbeit mit:
Imad Baassiri, Heiko Groeger und Jugendlichen aus Stuttgart-Bad Cannstatt im Projektgebiet
Texte: © alle Rechte bei den Autoren
Konzeption: Peter Kriesel, Imad Baassiri
Programmierung / Gestaltung: Florian Fischer, Fabian Fischer (Berlin), Heiko Groeger (Stuttgart)
Animation Startseite: Imad Baassiri
sonstige Fotografien: Imad Baassiri
Musikproduktion: Rene Santer, Marcel Gasmi, AS, Stuttgart

Anbieterkennzeichnung nach § 6 Teledienstgesetz (TDG)
Die nachstehenden Informationen enthalten die gesetzlich vorgesehenen Pflichtangaben zur Anbieterkennzeichnung sowie richtige rechtliche Hinweise zur Internetpräsenz der Projektträger im Rahmen des Stuttgarter Lokalen Aktionsplans (LAP) Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. Büchsenstraße 34/36, 70174 Stuttgart, Telefon: 0(0 49)7 11.20 54-0 Fax: 0(0 49)7 11.20 54-3 27, vertreten durch die Vorstände: Pfarrer Heinz Gerstlauer Prof. Dr. Jürgen Armbruster Johannes Stasing Die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Stuttgart unter der Registernummer VR 3367 eingetragen. Steuernummer 99015/01725 / Finanzamt Stuttgart-Körperschaften Verantwortlich für den Inhalt Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. Pfarrer Heinz Gerstlauer Büchsenstraße 34/36 70174 Stuttgart Telefon: 07 11.20 54-2 40 Fax: 07 11.20 54-49 92 40

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG:
Peter Kriesel

Copyright-Hinweis
Alle auf unseren Seiten verwendeten Bilder, Fotos, Logos, Texte etc. unterliegen dem Copyright der Projektträger bzw. von Dritten. Sie dürfen nicht weiter verwendet werden.

Rechtlicher Hinweis zur Haftung/Disclaimer
Die Projektträger sind um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Projektträger übernehmen deshalb keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haftetn die Projektträger nicht, sofern sie nicht nachweislich vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Gleiches gilt für kostenlos zum Download bereitgehaltene Software. Die Projektträger behalten es sich vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Die Inhalte externer Links werden von uns sorgfältig geprüft. Wir übernehmen dennoch keine Haftung für die Inhalte der mit oder von unserer Website verlinkten externen Seiten. Für die Inhalte dieser Seiten sind ausschließlich deren Anbieter verantwortlich. Die Projektträger sind als Inhaltsanbieter für die "eigenen Inhalte", die sie zur Nutzung bereithalten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind die Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für diese fremden Inhalte sind die Projektträger nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern (§ 5 Abs. 2 TDG). Bei "Links" handelt es sich stets um "lebende" (dynamische) Verweisungen. Die Projektträger haben bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sie sind aber nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die sie in ihrem Angebot verweisen, ständig auf Veränderungen hin zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn sie feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass ein konkretes Angebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihnen dies technisch möglich und zumutbar ist. Die technische Möglichkeit und Zumutbarkeit wird nicht dadurch beeinflusst, dass auch nach Unterbindung des Zugriffs von den der Homepages der Projektträger von anderen Servern aus auf das rechtswidrige oder strafbare Angebot zugegriffen werden kann.